Waisenhaus

Die Kinderhilfe Uganda e.V. möchte Aidswaisen in Masaka, Uganda ein neues Zuhause geben. Zunächst ist geplant ca. 20 bis 25 Kinder im Waisenhaus aufzunehmen. Hierfür wurde eigens Anfang des Jahres 2019 ein Grundstück gekauft, auf dem das Waisenhaus nun errichtet werden soll.

Zur Zeit laufen die Planungen (siehe Pläne) und vorbereitenden Arbeiten, um den Bau in die Tat umzusetzen. Das Land ist vermessen, die vorhandenen Baumwurzeln entfernt und drei Bauebenen wurden geschaffen. Ein modulares Raumkonzept wurde entwickelt, um Erweiterungen zu ermöglichen. Auf den folgenden Fotos und Videos ist der Baufortschritt dargestellt.

Baufortschitt Stand März, Mitte April 2020

Die offizielle Baugenehmigung wurde im März erteilt.
Nach der Ortsbesichtigung am 14.01.20 mit der Umweltbeauftragten wurde in Zusammenarbeit mit der Behörde ein Pflanzkonzept erarbeitet. Dieses beinhaltet ca. 100 Nutzbäume und –sträucher, die zum einen der Ernährung dienen, als auch Schatten spenden und die Bodenerosion der Hänge mindern sollen.

Am 20.03.20 wurde dieses Pflanzkonzept dann auf der Vorstandssitzung zur Beauftragung freigegeben.
Ebenfalls auf dieser Sitzung wurden die Weichen für die Baumaterialien gestellt. Es wurden mehrere Bauarten und Kosten verglichen, wie z.B. schlüsselfertiger Bau mit Reisstrohpaneelen. Diese Variante wäre sehr ökologisch, jedoch zu kostenintensiv.

Die Wahl fiel schließlich auf folgende Vorgehensweise:

  • Grundsätzlich wird mit einheimischen Arbeitern vor Ort gearbeitet.
  • Die Bodenplatte wird mit Vor-Ort-Beton erstellt, Bewährung und Blitzschutz eingeschlossen.
  • Es werden für 2 Steingrößen Formpressmaschinen für Außen- und Innenwände angeschafft und die Steine ebenfalls vor Ort produziert (siehe auch Video). Diese können durch ihre spezielle Verzahnung ohne weitere Fugenmasse verbaut werden.
  • Mit der Bepflanzung ging es dann Anfang April 2020 los. Das Ausheben der Löcher und die Einpflanzung nahmen ebenfalls Arbeiter aus der Umgebung vor (siehe Fotoauswahl).
  • Sämtliche Arbeiten werden von einem Bauleiter vor Ort begleitet und per Foto dokumentiert. Diese werden hier fachtechnisch begutachtet und ausgewertet, u.a. von Klaus Jung und Zita Köhler.
  • Aufgrund der Corona-Krise, die auch vor Uganda nicht Halt gemacht hat, können die Pflanzungen nur unter besonderen Schutzmaßnahmen (tragen von Mundschutz, Einhaltung von Hygienevorschriften, Beachtung der Ausgangssperre, etc.) durchgeführt werden.
  • Der eigentliche Baubeginn wird sich jedoch nach derzeitigem Stand verzögern, da sogenannte Hardwareshops, dazu zählen auch die Baustoffhändler nicht oder nur beschränkt öffnen dürfen. Hinzu kommt, dass der Verkehr drastisch eingeschränkt wurde. Bei Verstößen drohen Gefängnisstrafen.

Baufortschritt in Bildern

Video: Erstellen der 3 Ebenen

Erstellen der drei Ebenen

Baugenehmigung

Pflanzenkauf und Bepflanzung

Steinproduktion

Steinproduktion
Verzahnte Steine

Zeichnungen des Waisenhauses

Zur Planung des Waisenhauses wurden folgende Grundrisszeichnungen und Ansichten erstellt: