Spende der Amitola-Grundschule Morsbach

Überraschung am Nikolaustag

Große Überraschung am Nikolaustag: Die Amitola-Grundschule Morsbach konnte dem Vorsitzenden der Kinderhilfe Uganda e.V. einen Scheck über 10.175,58 Euro überreichen. Der stattliche Betrag war bei einem Sponsorenlauf im Juni 2018 auf dem Sportplatz in Holpe zusammengekommen.

Rund 300 Schülerinnen und Schüler der drei Grundschulstandorte Morsbach, Lichtenberg und Holpe hatten sich an der Aktion beteiligt. Jedes Kind wurde von mehreren Sponsoren, meist Eltern, Großeltern und Nachbarn unterstützt, die pro gelaufener Sportplatzrunde einen festgelegten Geldbetrag zahlten. So summierten sich die Runden und damit auch die Geldbeträge.

Schließlich konnten am Nikolaustag die Klassensprecher der Grundschule, die Konrektorin Ellen Stahlhacke und die verantwortliche Lehrerin Monika Langen den entsprechenden Scheck in Holpe überreichen. Langen ist auch Vorstandsmitglied der Kinderhilfe Uganda und war kürzlich noch in dem ostafrikanischen Land. „Die Grundschule hat dort die Patenschaft über drei Waisenkinder, Joan, Patrick und Patricia, übernommen“, erzählte die Lehrerin.

Die jetzige Spende soll zu einem Teil sicherstellen, so Langen, dass die drei Patenkinder in den nächsten vier Jahren eine Schule besuchen können und verpflegt werden. Der größere Teil der Spende soll aber für die Errichtung eines Waisenhauses in Uganda verwendet werden. „Da kommt noch viel Arbeit auf unseren Verein zu“, meinte Vorsitzender Roland Schmidt und bedankte sich für die großzügige Spende.
Christoph Buchen

Spendenübergabe von 10.175,58 Euro der Grundschule Morsbach an die Kinderhilfe Uganda (v.l.n.r.: Vereinsvorsitzender Roland Schmidt, Konrektorin Ellen Stahlhacke,
Kontaktlehrerin Monika Langen und die Klassensprecher der Schule)
– Foto: C. Buchen